Modul “Finanzbuchhaltung” im Bildungsgang Sachbearbeitung Rechnungswesen

Modul "Finanzbuchhaltung" im Bildungsgang Sachbearbeitung Rechnungswesen

21x | Di & Sa

Mitarbeitende sowie an Einsteigende, Umsteigende und Wiedereinsteigende im Bereich Rechnungswesen, haben die Möglichkeit einzelne Module des Bildungsganges Sachbearbeitung Rechnungswesen zu buchen. Sie eignen sich berufsbegleitend vertiefte theoretische und praktische Kenntnisse an.


Lernziele und -inhalte zum Modul "Finanzbuchhaltung":

Aufgaben, Teilbereiche, Organisation des Rechnungswesens

  • Das System der doppelten Buchhaltung
  • Buchführungsgrundsätze und -vorschriften gemäss Obligationenrecht
  • Der Schweizer Kontenrahmen KMU
  • Für die Verbuchung von Geschäftsfällen wird der Schweizer Kontenrahmen KMU zur Verfügung gestellt

Abschreibungen

  • Linear und degressiv (ohne Abschreibung vom Wiederbeschaffungswert)
  • Direkt und indirekt
  • Veräusserungsgewinne und -verluste

Debitorenverluste und Delkredere

Aktive und passive Rechnungsabgrenzung (transitorische Konten)

  • Kontenführung mit Rückbuchung
  • Ruhende Kontenführung wird nicht geprüft

Rückstellungen

  • Bildung
  • Auflösung
  • Verbrauch

Vorratskonten (Waren, Material, Fabrikate in Arbeit bzw. angefangene Arbeiten, Fertigfabrikate)

  • Ruhende Kontenführung
  • Laufende Kontenführung

Offenposten-Buchhaltung für Debitoren und Kreditoren

Fremde Währungen

  • Währungsumrechnungen, Berechnung von Kursen (inkl.Paritäten)
  • Verbuchung nach der Vierspalten- und derOffenposten-Methode

Wertschriften, Beteiligungen

  • Verbuchung von Transaktionen mit Aktien und Obligationen nach der reinen Methode (Spesen und Marchzinsen getrennt vomBestand)
  • Nicht geprüft werden eigene Aktien, Wandel- und Optionsanleihen, Rendite- Berechnungen.

Verbuchung der Mehrwertsteuer

  • Brutto- und Nettomethode
  • Vereinbartes und vereinnahmtes Entgelt
  • Effektive Abrechnungs- und Saldosteuersatzmethode
  • Mehrwertsteuer-Abrechnung (ohne Formular)

Verbuchung des Personalaufwands

Bilanz- und Erfolgsrechnung

  • Mindestgliederung nach Obligationenrecht
  • Mehrstufige Erfolgsrechnungen (ohne Umsatzkostenverfahren)

Einzelunternehmung

Aktiengesellschaft

Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Bewertungsgrundsätze und -vorschriften gemäss Obligationenrecht

Stille Reserven

Lehrmittel

Das Lehrmittel ist im Kursgeld nicht inbegriffen.

Kursziel

Das Modul kann mit einer internen Prüfung abgeschlossen werden.

Teilnehmende

Max. 24

Voraussetzung

Buchhalterische Grundkenntnisse - LInk zum Selbsteinstufungstest: http://www.edupool.ch/de/bildungsgaenge/sachbearbeitung/rechnungswesen/


Anmelden
Zurück zur Kursliste

Übersicht