Arbeitszeugnisse richtig verfassen und interpretieren

Arbeitszeugnisse richtig verfassen und interpretieren

2x | Mo

Das Verfassen und die Interpretation von Arbeitszeugnissen führen immer wieder zu Diskussionen und Streitigkeiten. Mit diesem Seminar erhalten die Teilnehmenden einen vertieften Einblick in die Materie und gewinnen Sicherheit in der Erstellung und Auswertung von Arbeitszeugnissen.

Inhalt:

  • Interessen von Arbeitnehmenden und Arbeitgeber
  • Rechtliche Anforderungen an das Arbeitszeugnis
  • Unterscheidung zwischen Arbeitszeugnis, Zwischenzeugnis und Arbeitsbestätigung
  • Zusammenhang zwischen Kündigungsgrund, Arbeitszeugnis und Referenzen
  • Spannungsfeld zwischen Wahrheitspflicht und Wohlwollen bei ungenügenden Qualifikationen
  • Haftung bei wahrheitsungetreuen Zeugnissen und Referenzauskünften
  • Praktische Übungen zur Interpretation und Verfassen von aussagekräftigen Arbeitszeugnissen


Zielpublikum:

Mitarbeitende aller Hierarchiestufen, die im Berufsalltag Arbeitszeugnisse verfassen und interpretieren

Kursziel

Kennenlernen gesetzlicher Anforderungen / wahrheitsgetreue Arbeitszeugnisse erstellen, welche austretenden Mitarbeitenden berufliches Fortkommen ermöglichen / Sie können Arbeitszeugnisse richtig interpretieren / Auseinandersetzen mit Spezialfällen (z.B. fristlose Entlassung)

Teilnehmende

Max. 24


Anmelden
Zurück zur Kursliste

Übersicht